Mauritius - best things to do

Hallo ihr Lieben,
11 Tage Mauritius liegen nun hinter mir und damit auch ein Urlaub voller schöner Erlebnisse, neuen Eindrücken, emotionalen Hochs und purer Entspannung. Ich habe schon in dem ein oder anderen Blog-Post anklingen lassen, dass ich begeistert bin von Mauritius – die Insel hat viel zu bieten. Sie vereint paradiesisch schöne Strände mit Gebirge und Regenwald, eine interessante Kultur mit einer bunten Unterwasserwelt. Damit ergeben sich viele Möglichkeiten den Urlaub auf Mauritius abwechslungsreich zu gestalten. Hier findet wirklich jeder sein Glück!

BEST THINGS TO DO IN MAURITIUS
STRÄNDE

Traumstrand Mauritius | Grand Baie

Mauritius hat so viele schöne Strände, dass man sie gar nicht alle innerhalb weniger Tage besuchen kann. Ich habe mich daher schon im Vorhinein schlau gemacht, wo evtl. die für uns schönsten Strände zu finden sind und uns ein paar herausgepickt: Pereybere, Grand Baie, Mont Choisy, Trou aux Biches, Pointe aux Cannoniers, Flic en Flac, Belle Mare und Le Morne. Leider haben wir sogar von diesen nicht alle Strände besucht, waren aber schon so begeistert von unseren Favoriten, dass wir auch so sehr glücklich mit unserer Ausbeute sind. Meine Favoriten unter den Stränden Mauritius‘ findet ihr hier: Die schönsten Strände auf Mauritius

TAUCHEN & SCHNORCHELN

Mauritius ist umgeben von Korallenriffen, die Heimat für viele facettenreiche Tierarten sind. Somit ergeben sich hervorragende Schnorchel-Reviere, die schon vom Strand aus zu erreichen sind. Einen kleinen Rochen haben wir sogar im knietiefen Wasser am Strand gesehen. Auch für Tauchausflüge benötigt es keine lange Bootstour vor die Küste, was ich als sehr angenehm empfunden habe! Mauritius bietet eine farbenfrohe und tierreiche Unterwasserwelt, die einen Tauchausflug auf jeden Fall lohnenswert macht. Neben meinem kleinen zappelnden Liebling Nemo in seiner Anemone haben wir Schildkröten, Trompetenfische, kleine zutrauliche Zebrafische, Moränen und viele weitere bunte Fische und Fischschwärme zu Gesicht bekommen. Traumhaft! Die schönen Bedingungen waren prädestiniert für meinen Tauchkurs, weshalb ich die Location für Tauchanfänger wie mich definitiv weiterempfehlen kann.

Rochen Trou aux Biches

DELFINE BEOBACHTEN

delfin-tour1

delfine12

delfine-vor-der-kueste

Delfine und Wale tummeln sich um die Küste von Mauritius und den umliegenden Inseln. Somit ist auch mein größter Wunsch in Erfüllung gegangen: Wir konnten Delfine in ihrer natürlichen Umgebung beobachten und sogar mit ihnen schwimmen! Mein persönliches Highlight des Urlaubs. Früh morgens haben wir uns auf den Weg Richtung Süden zur Tamarin Bay gemacht. Dort starten einige Anbieter mit ihren Booten. Darunter auch „Dolswim„, mit denen wir uns auf die Suche nach „Bottlenose-“ und „Spinner“-Dolphins gemacht haben.

AUSFLÜGE ZU DEN UMLIEGENDEN INSELN

Leider wurde unsere geplante Tour zur Ile au Cerfs wetterbedingt abgesagt. Gerne hätte ich mir die kleine vorgelagerte Insel angeschaut, da man überall von Traumstränden und einer schönen Lagune liest. Dies bringt allerdings auch mit sich, dass es kein Geheimtipp mehr ist. Für alle die, die lieber an ruhige Strände schippern möchten gibt es auch exklusive Touren zu den anderen Inseln (Flat Island, Ile au Bénitiers, Ile de deux Coco,…) die mit Sicherheit ähnlich schön sind. Einfach mal vor Ort im Hotel nachfragen!

BESUCH DES NATIONALPARKS

BLACK RIVER GORGES

Der Black River Gorges Nationalpark ist einen Besuch wert! Viele schöne Wasserfälle sind mit dem Auto und auch über schöne Wanderwege zu erreichen.
Zeit und Geld könnt ihr jedoch sparen, falls ihr vor hattet die siebenfarbigen Erden von Charamel zu besichtigen. Das „Wunder“ hat uns nicht so sehr beeindruckt, da gibt es schönere Ecken auf der Insel!

CHILLEN, RELAXEN, ENTSPANNEN

… egal wie ihr es nennen wollt, neben aufregenden Ausflugsmöglichkeiten ist Mauritius wie gemacht, um einfach mal die Seele baumeln zu lassen. Mal abgesehen von der 11-stündigen Flugstrecke fühlt man sich im Paradies auch so weit genug von Alltag und Stress zu Hause entfernt, dass man es sich richtig gut gehen lassen kann. Ich konnte alles hinter mir lassen und bin gut erholt und mit einem Kopf voller schöner Erinnerungen heimgekehrt.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verpasse jetzt keinen Blog Beitrag mehr!