Flammkuchen

– mein all time favorite! Schnell gemacht nach Feierabend oder am Wochenende, wenn Freunde oder Familie zu Besuch sind – so einfach und gleichzeitig so lecker! Seit wir uns einen Pizzastein für Grill und Ofen zugelegt haben, kommt selbstgemachter Flammkuchen regelmäßig auf den Tisch. Mit der Zeit habe ich bereits einige Variationen mit unterschiedlichen Zutaten ausprobiert. Dabei hat sich jedoch eine Idee als mein persönlicher Favorit herausgestellt – und diese möchte ich heute mit euch teilen!

Flammkuchen mit Lachs, Tomaten & rosa Pfeffer

flammkuchentitel

Zutaten für den Teig (für 2 Personen):

  • 2 EL Öl
  • 125 ml Wasser
  • 1 Prise Salz
  • 250g Mehl

Zutaten mit einander zu einem glatten Teig verkneten und dünn ausrollen.
Mehl als Unterlage nicht vergessen!
Diesen Teig könnt ihr als Grundlage für verschiedenste Flammkuchen-Varianten verwenden. Ich habe ihn auf Chefkoch entdeckt.

Falls es mal GANZ schnell gehen muss, empfehle ich euch als fertigen Teig die „frischen Flammkuchenböden“ von „Tante Fanny“. Die habe ich bis jetzt bei manchem Edeka und Rewe entdeckt und für lecker befunden.

Zutaten für meinen Lieblingsbelag:

flammkuchenzutaten

  • 100 g Räucherlachs
  • 1 Becher Creme Fraîche
  • 2-3 Schalotten
  • 2-3 kleine Tomaten
  • 1/2 Packung Mozarella
  • Rucola
  • rosa Pfeffer
  • Zitrone

Zubereitung

Den Backofen auf 220 Grad vorheizen. (Falls ihr einen Pizzastein benutzt, plant ein, dass dieser im Idealfall ca. eine 3/4h vorheizen müsste.)
Den dünnen Teig mit Creme Fraîche bestreichen. Nun die Schalotten in Ringe schneiden und ebenfalls auf dem Teig verteilen. Danach den Lachs in kleinere Stücke zupfen und auf den Teig legen. Tomaten und Mozarella in Scheiben schneiden und in Kombination den Boden mit „To-Mo“ belegen. Zum Schluss noch eine Zitrone aufschneiden und ein wenig Zitronensaft über die Lachs-Streifen geben.
Den Flammkuchen nun für ca. 10 Minuten im Ofen knusprig backen.
Im Anschluss den Rucola sowie den rosa Pfeffer auf dem Flammkuchen verteilen.

Guten Appetit!

Tipp: Auch mit Avocado schmeckt es sehr sehr lecker!

Hat es euch geschmeckt? Was ist eure Lieblings-Variante?
Ich freue mich über eure Kommentare!

2 thoughts on “Flammkuchen – all time favorite”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verpasse jetzt keinen Blog Beitrag mehr!